Beste CSGO-Gambling-Seiten - eSports - Werbegeschenke - Affiliate-Codes

Scamming wurde wirklich häufig vor allem in das Spiel CS:GO zwingt Valve überlegene Sicherheitsmaßnahmen zu machen, um Skins von seinen Nutzern zu schützen. Seitdem hat Valve neue Funktionen wie 7 Tage Handelslimit, Steam Mobile Authentication und natürlich die neueste, Escrow, eingeführt.

Hier werde ich einige der häufigsten, meist alle möglichen Methoden des Scammings in CS:GO aufzählen:

1. Basic virus link scam.

Grundsätzlich wird er versuchen, Sie hinzuzufügen, und wenn Sie ihn akzeptieren, wird er etwas sagen wie "Hallo Kumpel! Ich möchte mit dir handeln, gibt es hier irgendwelche interessanten Gegenstände? [URL scheinbar zu einem .png]" und wenn Sie in dieser URL klicken, wird es einen Virus herunterladen und wenn Sie es öffnen, rip Elemente im Grunde.

2. Turnier-Betrug

"[Scammer]: Hey! Wir werden auf einem Turnier spielen und brauchen jemanden, der unserem Team als Ersatzspieler beitreten kann, da wir unseren 5. Kannst du mir helfen?"
In letzter Zeit wurden mehrere gefälschte CS:GO-Turnier-Websites verwendet, um zu versuchen, jemanden zu phishen. Jemand (in der Regel kein automatisierter Bot, sondern eine echte Person) fügt Sie hinzu und sagt Ihnen, dass sie einen fünften Spieler für ein Turnier brauchen, das bald beginnt, weil einer ihrer Spieler ausgefallen ist. Sie werden Ihnen dann sagen, dass es nicht auf CEVO oder FaceIt oder ESEA stattfindet, sondern auf einem kleineren Client (z.B. "World Cyber Arena") und sie werden Ihnen sagen, dass Sie auf eine Website gehen sollen, wo Sie sich registrieren müssen. Entweder in dem Moment, in dem Sie auf dieser Website ankommen, oder wenn Sie auf "Registrieren" klicken, wird ein Virus heruntergeladen oder Sie werden aufgefordert, Ihre Steam-Kontodaten einzugeben (beides kann passieren).

3. Dampf-Phishing-Seiten.

Nun, Valve betreibt die folgenden Websites für Steam. Wenn Sie mit einer Anmeldeseite aufgefordert werden, wird der erste Teil der URL innerhalb des Browsers immer eine der folgenden Domains sein:

https://steamcommunity.com
https://steampowered.com
https://store.steampowered.com
https://support.steampowered.com

VORSICHT! Denn manche Leute haben Domains wie "https://steamcomunity.com" Und vielleicht scheint es legitim, wenn Sie nur einen kurzen Blick darauf werfen, aber wenn Sie weitergehen, werden Sie feststellen, dass 1 "m" fehlt.

4. Keylogger

Eine weitere gängige Methode für Account-Hijacker (in diesem Fall Hacker), sich Zugang zu Ihrem Account zu verschaffen, ist das Erstellen von Keyloggern. Probieren Sie es aus:

1-. Auf YouTube gehen
2-. Suchen Sie nach "Free Counter-Strike: Global Offensive Items/Free Team Fortress 2 Items/Free Steam Duplication Hack".
3-. KEYLOGGER ÜBERALL!

Es gibt keine wirkliche Möglichkeit, sich davor zu schützen, außer kein Idiot zu sein. Versuchen Sie nicht, Gegenstände zu duplizieren, weil es nicht funktionieren wird. Versuchen Sie nicht, kostenlose Gegenstände zu bekommen, denn es wird nicht funktionieren. Man muss schon dumm sein, um diesen Scheiß zu glauben! xD

5. Betrug der dritten Person

Ein zufälliger Typ fügt Sie hinzu. Er macht Ihnen über den Steam-Chat ein Angebot (z. B. CS:GO/TF2-Keys für einen hochpreisigen Gegenstand), in der Regel ein überhöhter Preis. Er sagt dann, dass er nicht weiß, ob er Ihnen vertrauen kann, also fragt er Sie, ob Sie einen vertrauenswürdigen Freund haben. Dann will er, dass Sie ihm den Namen des Freundes/Link zu seinem Steam-Profil nennen. Er fügt dann Ihren Freund hinzu und stellt ihm einige nutzlose Fragen zum Thema Vertrauen (und lädt Ihren Freund in einen Chatraum mit einem anderen Konto ein).

Danach wird er Sie fragen, ob Sie Ihren teuren Gegenstand an Ihren Freund tauschen können, um zu sehen, dass es wirklich Ihr Freund ist (Sie vertrauen Ihrem Freund, also sollte es kein Problem sein). Nachdem Sie Ihren Gegenstand an Ihren Freund übergeben haben, kommt das zweite Konto des Betrügers ins Spiel. Da Ihr Freund die Chatroom-Einladung wahrscheinlich angenommen hat, wird er den Namen seines zweiten Kontos ähnlich wie Ihren Namen ändern, indem er normalerweise ein . (Punkt) am Ende Ihres Namens hinzufügt, so dass beim Tauschen nicht YOURNAME (2) steht.

Danach sendet er eine Handelseinladung an Ihren Freund, und Ihr Freund gibt den Gegenstand wahrscheinlich an "Sie" zurück (das zweite Konto des Betrügers mit einem ähnlichen Namen wie Sie).

6. Nachahmung eines Ventilmitarbeiters

Nicht so häufig (zumindest nicht für mich), aber es ist immer noch da draußen. Bei dieser Methode werden Leute versuchen, Gegenstände zu ergaunern, indem sie Ihnen sagen, dass sie ein Mitarbeiter sind und dass Sie wegen Duping/Scamming/... gemeldet wurden und dass sie Ihre Gegenstände "scannen" wollen. Valve-Mitarbeiter und Steam-Community-Moderatoren werden Sie NIEMALS nach Ihren Steam-Konto-Anmeldedaten, CD-Keys oder Kreditkarteninformationen fragen oder Ihnen drohen. Sie werden auch niemals drohen, Benutzer zu bestrafen, die sich weigern, Tauschgeschäfte zu tätigen oder auf Links zu klicken.

Chat-Unterhaltungen laufen folgendermaßen ab:

Hallo Herr. Ich bin ein Mitarbeiter von Valve und Sie wurden wegen der Duplizierung von Artikeln gemeldet

Um sicherzustellen, dass Sie tatsächlich nichts falsch gemacht haben, müssen Sie mir "Artikel hier" mit der Original-ID "01101000 01101001" geben. In unserer Datenbank gibt es 2 Artikel mit dieser Original-ID.

7. Geldbetrug

Eine andere häufige. Leute fügen Sie hinzu und fragen, ob Sie handeln wollen und senden Ihnen entweder ein Handelsangebot oder eine Handelsanfrage und fragen nach Ihrem (seltenen) Gegenstand. Dann, sobald Sie Ihren Gegenstand hinzugefügt haben, werden sie wahrscheinlich akzeptieren und im Chat schreiben, dass sie Ihnen das Geld zahlen werden, nachdem Sie den Handel akzeptiert haben und sie den Gegenstand erhalten haben. Tun Sie dies nur, wenn es sich um einen wirklich vertrauenswürdigen Käufer/Verkäufer handelt.

8. Schnelles Umschalten

Ich habe diese Methode schon ein paar Mal gesehen, ist mir schon 5 Mal passiert. Dabei denkt das Opfer, dass es einen Gegenstand bekommt, bekommt aber stattdessen einen anderen. Während eines Handels bietet der Betrüger den gewünschten Gegenstand an. Ohne dass das Opfer es merkt, tauscht er ihn schnell gegen einen anderen Gegenstand von geringerem Wert aus, der ähnlich aussieht. Ein häufiger Versuch ist der Austausch eines teuren ungewöhnlichen Hutes mit einer viel billigeren ungewöhnlichen Version dieses Hutes; der Gegenstand sieht im Handelsfenster gleich aus, hat aber eine andere Wirkung. Der Gegenstand kann auch umbenannt werden, damit das Chat-Fenster des Handels, das aktualisiert wird, wenn Gegenstände entfernt/hinzugefügt werden, weniger verdächtig aussieht. Nach dem Handel bleibt das Opfer mit dem ausgetauschten Gegenstand zurück. Dieser Betrug beinhaltet oft eine Irreführung; sie stellen eine Frage im Steam-Chat, damit das Opfer das Fenster wechselt, und dann tauscht der Betrüger den Gegenstand aus, während das Opfer tippt. Sie können das Opfer auch bitten, einen weiteren Gegenstand hinzuzufügen oder zu entfernen, oder sie fügen selbst viele Gegenstände hinzu und entfernen sie, um im sichtbaren Chatprotokoll zu verbergen, dass sie den Gegenstand getauscht haben. Mit den Updates für den Steam-Handel ist dies nun leichter zu erkennen. Jede Änderung an Gegenständen wird im Chatlog des Handels angezeigt, und jede Änderung, nachdem Sie sich auf den Handel vorbereitet haben, führt dazu, dass Sie den Handel nicht mehr annehmen können. Nehmen Sie sich beim Handel immer Zeit und überprüfen Sie alle Gegenstände doppelt, nachdem Sie auf "bereit" geklickt haben.

9. Rückbuchungen

-Scammer fügt Trader auf Steam hinzu
-Betrüger fragt nach dem Artikel und sagt, er würde mit PayPal bezahlen
-Betrüger zahlt per Paypal, Händler sieht es und weiß, dass er das Geld hat
-Händler handelt mit Scammer, fügt den Artikel hinzu, nimmt den Handel an
-Betrüger bucht das Geld zurück und sperrt/entfernt den Händler
-Trader steht ohne Geld und mit einem Gegenstand weniger da

10. Rechnungen

Eine Rechnung ist eine Methode für einen Verkäufer, um von einem Käufer eine Zahlung zu verlangen, und es gibt Betrügereien, die darauf abzielen, die Vertrautheit und Unvertrautheit der Leute mit diesem Prozess auszunutzen. Im Folgenden wird Paypal behandelt, ein beliebter Dienst, der Rechnungen versenden kann.

Mit einer Paypal-Rechnung sind Verkäufer in der Lage, den Inhalt einer Rechnung, die sie an einen Käufer senden möchten, individuell zu gestalten. Sie können die Artikel, die sie verkaufen, die Menge, den Stückpreis und den Betrag auflisten, die alle zu einem Gesamtbetrag für die Rechnung führen. Zusätzlich gibt es die Abschnitte "Allgemeine Geschäftsbedingungen" und "Hinweis an den Empfänger", in denen sie weitere Details über die Transaktion hinzufügen können. Da Verkäufer in diesen beiden Abschnitten schreiben können, was sie wollen, schreiben Unternehmen, die Paypal Invoice verwenden, die Bedingungen der Transaktionen auf, damit die Kunden sie verstehen, bevor sie Waren von ihnen kaufen. Betrüger machen sich diese beiden Abschnitte zunutze, indem sie so schreiben, dass sie die Käufer dazu verleiten, die Rechnung für eine Zahlungsmethode zu halten.

In den "Terms and Conditions" können sie Variationen und Kombinationen der folgenden Aussage schreiben: "Dies ist ein Paypal-Geschenk. Geschenke sind nicht erstattungsfähig. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis es bearbeitet und in Ihrem Paypal-Guthaben angezeigt wird. Paypal hat Sie abgesichert." All dies wird vom Betrüger geschrieben, um dem Leser vorzugaukeln, dass es sich bei der Rechnung tatsächlich um ein "Paypal-Geschenk"-Zahlungssystem mit den Geschäftsbedingungen von Paypal handelt. Der Abschnitt "Hinweis an den Empfänger" kann ähnliche Formulierungen enthalten, die suggerieren, dass Paypal mehr in die Transaktion involviert ist, als der Dienst tatsächlich bietet. Mit dieser Einstellung werden Betrüger Rechnungen an potenzielle Opfer senden.

Eine Version des Betrugs beinhaltet, dass der Betrüger, der der Käufer ist, eine Rechnung an den Verkäufer schickt. Aufgrund des Wortlauts der beiden Abschnitte in der Rechnung würde diese suggerieren, dass der Verkäufer den Betrüger bezahlen müsste. Die Lösung ist, die Rechnung zu ignorieren.

Ein weiterer Betrug besteht darin, dass der Betrüger, der sich als Käufer ausgibt, dem Verkäufer anbietet, zuerst zu zahlen.
1. Betrüger bietet an, für den Artikel vor dem Handel zu bezahlen.
Dies würde dem Verkäufer ein Gefühl der Erleichterung vermitteln, da er sich nicht um die Bezahlung kümmern muss.
2. Der Betrüger sendet eine als gefälschte Paypal-Geschenkabrechnung getarnte Rechnung.
Denken Sie daran, dass eigentlich der Verkäufer eine Rechnung an den Käufer schicken sollte, aber der Betrüger markiert die Rechnung als bezahlt, nachdem er sie an den Verkäufer geschickt hat. Das Markieren als bezahlt bedeutet nicht, dass eine Transaktion stattgefunden hat, aber es wird dem Verkäufer angezeigt, als ob eine stattgefunden hätte.
3. Der Verkäufer denkt, dass er bezahlt wurde.
Wenn der Verkäufer die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" und den "Hinweis für den Empfänger" liest, wird er glauben, dass er durch einen Paypal-Geschenkprozess bezahlt wurde. Da in den Bedingungen außerdem steht, dass das Geschenk nicht erstattungsfähig ist bzw. nicht zurückgebucht werden kann, wird ihm vorgegaukelt, dass er nicht Opfer eines Rückbuchungsbetrugs wird (obwohl er gerade dabei ist, Opfer eines anderen Betrugs zu werden).
4. Der Verkäufer tauscht dann den Artikel mit dem Betrüger.
Was der Verkäufer nicht bemerkt hat, ist, dass sich sein Paypal-Guthaben nicht geändert hat, er also nicht wirklich bezahlt wurde. Selbst wenn der Verkäufer es bemerkt hat, weil in den vom Betrüger erstellten irreführenden "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" steht, dass die Bearbeitung von Paypal-Geschenkzahlungen bis zu 24 Stunden dauern kann, könnte er denken, dass es eine Weile dauern wird, bis sein Paypal-Guthaben aktualisiert wird.
5. Ergebnis ist, dass der Betrüger einen Artikel vom Verkäufer erhalten hat und der Verkäufer keine Zahlung erhalten hat.

11. Mittelsmann-Injektion

Nachdem einem Handel, der teilweise außerhalb von Steam stattfindet, zugestimmt wurde, muss ein Mittelsmann ausgewählt werden. Der Betrüger schlägt einen vertrauenswürdigen Mittelsmann vor, der auf SteamRep korrekt ausgecheckt ist. Sobald das Opfer jedoch dem Mittelsmann zustimmt, fügt ein gefälschtes Konto, das vorgibt, dieser Mittelsmann zu sein, das Opfer hinzu. Sobald das ahnungslose Opfer seinen Teil der Transaktion abgeschlossen hat und glaubt, dass es einen vertrauenswürdigen Mittelsmann benutzt, werden sowohl der Betrüger als auch der Komplize ihn löschen und blockieren, während sie die gestohlene Ware behalten. Stellen Sie sicher, dass Sie den Mittelsmann selbst hinzufügen und die Identität der Person, die Sie hinzugefügt hat, anhand der obigen Anweisungen unabhängig verifizieren (sehen Sie sich beide Konten auf SteamRep an und vergleichen Sie). Wenn Sie nicht in der Freundesliste des tatsächlichen vertrauenswürdigen Mittelsmannes aufgeführt sind, haben Sie es mit einem Betrüger zu tun. Sie müssen den MM selbst überprüfen - das bedeutet, dass Sie auf das Profil des MM klicken und seine Profil-URL in SteamRep kopieren/einfügen und verifizieren, dass es sich um die Person handelt, die sie vorgibt zu sein.

12. SSFN-Betrug

Eine andere Art und Weise, wie Hacker Sie betrügen wollen, ist, dass sie Sie auffordern, Ihre SSFN-Datei auf ihre gefälschte Steamcommunity-Seite hochzuladen. Sie werden (wieder einmal) von einem zufälligen Bot hinzugefügt und er wird Sie Folgendes fragen (oder etwas Ähnliches):

(Scammer): Hallo. Mein Freund möchte mit Ihnen handeln.

http://Steam phishing domain/id/Beispiel/

Fügen Sie ihn hinzu.

 

Sobald Sie die Datei hochgeladen haben (was Sie nicht tun sollten), kann sich der Hacker in Ihren Account einloggen (den Sie in der Login-Option angegeben haben) und die SSFN-Datei ebenfalls in seinen Ordner legen und den Schutz des Steam Guard nicht erhalten.

13. ESEA Riss

Manchmal, wenn man kompetitiv Counter-Strike spielt: Global Offensive, treffen Sie einen netten Kerl, mit dem Sie gerne wieder spielen würden. Was Sie nicht wissen, ist, dass dieser Kerl manchmal schlechte Absichten hat. Das passiert selten, aber wenn es jemals passiert, wird es höchstwahrscheinlich so ablaufen:

Der Typ, der Sie hinzugefügt hat, wird alles tun, um nett zu Ihnen zu sein: Ihnen einige Gegenstände kostenlos anbieten, mit Ihnen Matches spielen, usw..

Nach einer Weile wird er Sie fragen, ob Sie jemals auf ESEA gespielt haben oder ob Sie davon wissen. Sie haben wahrscheinlich davon gehört, aber da Sie kompetitiv spielen, haben Sie kein Abonnement dafür. Der Betrüger weiß das und wird es gegen Sie verwenden.

Er wird Sie fragen, ob Sie es kostenlos haben möchten. Währenddessen ist die Datei, die er Ihnen schicken will, im Hintergrund ein Steam-Stealer.

14. Ihr Freund sucht nach Ihnen

Ein älteres Konto wird gekapert und sendet Ihnen eine Freundschaftsanfrage. Wenn Sie diese annehmen, erhalten Sie nach einigen Tagen eine Nachricht, die in etwa wie folgt aussieht:

"Hallo Kumpel, dein alter Freund bittet dich, ihn hinzuzufügen, er hat einen Fehler, als er versucht hat, dich hinzuzufügen und er bittet mich, dich zu bitten, ihn hinzuzufügen :3 {LINK ZUR SICHERHEIT REDAKTIERT} kopiere einfach den Link in deinen Browser und drücke den Button "Auf Steam hinzufügen" er wartet auf dich und spammt zu mir"

Einige werden vielleicht sofort bemerken, dass der Link zu einer falschen Schreibweise von steamcommunity.com führt, aber jemand, der schneller liest, vielleicht nicht. Er führt zu einer nachgemachten Seite, und wenn Sie auf "Add Friend" klicken, wie sie es verlangen, wird eine Datei namens "Steamguard.exe" heruntergeladen. Diese Datei ist nicht legal, und Virustotal meldet sie als Trojaner.

15. Team sprechen Betrug

In letzter Zeit sind vermehrt Betrugsversuche im Zusammenhang mit Teamspeak im Umlauf. Das Prinzip ist einfach:

Jemand fügt Sie auf Steam hinzu, nachdem Sie eine Partie CS:GO (am häufigsten) oder TF2 gespielt haben. Er wird sich nett verhalten, manchmal sogar ein paar kompetitive Spiele mit Ihnen spielen. Nach einer Weile wird er Sie fragen, ob Sie über TeamSpeak chatten möchten. Da er schon ein paar Tage lang nett zu Ihnen war, werden Sie zwar zögern, aber dennoch zustimmen. Wenn Sie der IP, die er Ihnen gegeben hat, beitreten, erhalten Sie eine Meldung, dass Ihr TeamSpeak veraltet ist, Ihre Soundtreiber veraltet sind, ...

16. Steam Wallet Code Betrug

Der Betrüger wird Ihnen im Grunde sagen, dass er einen "x" Dollar/Euro Steam Wallet-Code erhalten hat und diesen gegen Ihren seltenen Gegenstand eintauschen möchte. Das ist ziemlich dumm, denn warum sollte er handeln, wenn er Ihren Gegenstand kaufen kann, indem er den Code in sein Steam-Konto eingibt.

Mit der Einführung der mobilen Authentifizierung von Steam funktionieren die meisten dieser Betrugsmethoden nicht mehr. Sie müssen alles, was Sie tun, von der Steam-Mobil-App bestätigen, wenn Sie Authenticator aktiviert haben. Valve hat in der Tat einen guten Job gemacht, um die Skins der Leute zu schützen, und sie mussten es tun, da die Leute eine Menge Geld ausgeben, um die Skins zu kaufen.